Blaser Infinity 2.8–20x50 iC

Blaser Infinity 2.8–20x50 iC Mehr...


Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!

Blaser Infinity 2.8–20x50 iC

KOMPAKT UND LEISTUNGSSTARK
20x Maximalvergrößerung und lichtstarker 50 mm Objektivdurchmesser in extrem kompakter Bauweise. Dank des einzigartigen Designs ergibt sich eine überaus harmonische Gesamterscheinung von Büchse und Zielfernrohr.
Blaser 2.8–20x50 iC
Der Allrounder schlechthin – ob Bergjagd, Pirsch oder Ansitz, das Blaser 2.8–20x50 iC Zielfernrohr besticht durch Kompaktheit und Reichweite. 
Universeller Vergrößerungsbereich 
Elegant und kompakt, nur 343 mm Länge 
20-fache Vergrößerung leistet unschätzbare Dienste beim sicheren Ansprechen und gibt Sicherheit bei weiten Schüssen
Nur in Verbindung mit erstklassiger Zieloptik kann der Jäger die Leistung seiner Büchse zuverlässig nutzen. Umso wichtiger, dass Funktion und Bedienung der Optik perfekt auf die jagdliche Praxis ausgerichtet sind. Ist darüber hinaus das Design des Zielfernrohrs auf die Waffe abgestimmt, ergibt sich eine Kombination von einzigartiger Eleganz und Leistungsstärke. 

Die exzellente, „trockene“ Charakteristik des R8 Abzugs ist die perfekte Voraussetzung für den präzisen Schuss. Ohne Zeitverzug vom gedanklichen Impuls zum kontrollierten Treffer. Für höchstmögliche Schusspräzision unter allen Bedingungen bedarf es technischer Lösungen, bei denen präzisionsmindernde Faktoren bereits konstruktiv ausgeschlossen sind. Dies gilt für die Waffe und Zielfernrohrmontage ebenso wie für die Zieloptik selbst. Aus diesem Grund befinden sich z.B. die Aufnahmen für die Blaser Sattelmontage direkt auf dem Lauf, wodurch eine konstant präzise Einheit von Zieloptik und Lauf entsteht. Die Bauweise der Blaser Zielfernrohre ist die konsequente Fortsetzung dieser Philosophie. Denn nur bei Zielfernrohren mit Absehen in der ersten Bildebene kann sich die Treffpunktlage beim Wechsel der Vergrößerung bauartbedingt nicht verändern. Das Absehen wird dabei mit dem Zielbild vereinigt, bevor die beweglichen Teile des Zoomsystems ins Spiel kommen. Gemäß unserem Anspruch „NullToleranz“.

Absehenposition in erster Bildebene, feines Absehen mit geringer Zielabdeckung auch bei hoher Vergrößerung und Tages-Leuchtpunkt,der extremsten Lichtverhältnissen angepasst werden kann: Von der winterlichen Jagd bei Tag bis hin zur Jagd auf Sauen bei Nacht. Schweizer Technologie hat es möglich gemacht.

Bewährt, wenn es schnell gehen muss: Entfernungsschätzen dank Absehen in der ersten Bildebene. Auch wenn heute auf der Jagd häufig Entfernungsmesser genutzt werden, so gibt es doch Situationen, in denen für eine Messung kaum noch Zeit ist. Da bei Absehen in der ersten Bildebene der Abstand der Absehenbalken in Bezug auf die Zielgröße bei jeder Vergrößerung konstant bleibt, ergibt sich ein immer blitzschnell nutzbares Hilfsmittel zur Schussentfernungsschätzung.

Ist die Blaser Repetierbüchse R8 mit iC Spannschieber ausgestattet, wird beim Vorschieben des Spannschiebers in feuerbereite Position der Leuchtpunkt aller Blaser Zielfernrohrmodelle selbsttätig aktiviert.

Für alle Fragen rund um die Themen Waffen, Optik und Munition, wenden Sie sich vertrauensvoll an Herrn Mocek oder Herrn Hollstein.

Für unsere Angebote bieten wir Ihnen attraktive Finanzierungsmöglichkeiten über unseren Partner die Cronbank. Flexible Raten und Laufzeiten nach Ihren wünschen. Kommen Sie gerne vorbei, wir beraten Sie diskret in Finanzierungsfragen.


Zustand: neu

Einen Kommentar schreiben

  Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.